Episode 6: Die auflösenden Szenen. Und Ende.

Wir kommen dann zum Schluss: Im Film werden gen Ende irgendwann die am Anfang und im Verlauf der Geschichte entstandenen Fragen und Probleme wieder aufgegriffen und zu einem wie auch immer gearteten Abschluss geführt. Um zu halten, was man dem Zuschauer mit der ganzen Sache versprochen hat. Weiterlesen

Advertisements

Ein Zustellunternehmen steht im Weg, oder Die Macht des öffentlichen Gemaules

Ist denn heute letzte Woche Dienstag? Und wo war der dienstägliche Blogpost? Letzte Woche?

Der steckte fest, und zwar auf dem Weg von der Computerfirma zu mir, oder genauer: die Infrastruktur, um ihn zu schreiben und online zu schalten, namentlich ein Rechner, steckte in den unergründlichen Kreisläufen der UPS-Auslieferung. Weiterlesen

Wo man zuletzt guckt

Für all die, die auch mal in die Lage kommen, nach einer Fahrt mit geliehenem Auto in eine andere Stadt und kurz vor Rückreiseantritt den Verlust des zugehörigen Schlüssels feststellen zu müssen, Weiterlesen

Episode 5: Fit to fly

Nach einem drastisch verkürzten Besuch bei ihrem bekriselten Liebsten am anderen Ende der Welt und einem nicht ganz so pärchenurlaubmäßigen Krankenhausaufenthalt ebendort steht die Frau nun mit ihrem Fit-to-Fly-Attest, Krücken und Streckschiene am Flughafen in der Check-in-Schlange. Weiterlesen

Episode 4: Eine sehr späte Trotzphase

Mit romantischen Achselstützen und einem Bein in der Streckschiene aus dem australischen Krankenhaus entlassen und auf der Suche nach einer vorgezogenen Heimreisemöglichkeit: Die folgenden Tage führen der Frau ihr leichtfertiges Handeln, die Unnachgiebigkeit mancher Airlines sowie ihre psychische Labilität vor Augen, die ihre Frustrationstoleranz zu der einer Zweijährigen regredieren lässt. Weiterlesen

Episode 3: Im Kodeinnebel

Das Set-up: Man ist verreist. Man ist in die Lücke zwischen Zug und Bahnsteigkante gefallen. Nun ist man also im Krankenhaus. Weiterlesen

Episode 2: Mind the gap

 

Ein weiterer Plot Point steht unmittelbar bevor, als das Paar nach dem am Ende dann doch irgendwie versöhnlichen Karl-Dall-und-Katertod-Wochenende auf dem Bahnsteig des idyllischen Örtchens in Australien sitzt. Zunächst aber wird ein surreales Spannungselement eingeführt Weiterlesen

Der Teufel scheißt immer auf den dicksten Haufen – Eine Geschichte in mehreren Tabs

Wie einmal so viele unwahrscheinliche Dinge hintereinander passierten, dass es sich nur häppchenweise erzählen lässt, sich dabei aber viel Nützliches lernen ließ.

Weiterlesen

Die Geschichte einer imaginären Freundschaft

Ich bin einmal sehenden Auges direkt vor einem Streifenwagen bei geschlossener Halbschranke über Bahngleise gelaufen. Schlechte Idee? Schlechte Idee Weiterlesen